Föhnfrisuren - ganz leicht (selbst gemacht)

Haare föhnen
 
Hat es Sie schon immer gereizt Ihr Haar ultraglatt zu tragen? Sie wollten aber nie das Risiko eingehen die natürliche Welle Ihres Haars für immer zu verlieren? Eine schöne Alternative, die es Ihnen ermöglicht Ihr Haar glatt zu tragen ohne es dabei zu sehr zu schädigen, bietet das Ausföhnen des Haars.
 
Zwar scheinen perfekt glatte und geschmeidige Haare (wie Sie uns die Stars und Sternchen häufig und gern zeigen) für den normalen Hausgebrauch zu schwierig, trotzdem muss niemand darauf verzichten! Jeder kann super glattes Haar haben, ohne dafür extra zum Friseur gehen zu müssen! Alles was Sie dafür brauchen sind die richtigen Hilfsmittel und Techniken.
 
Daneben bietet sich auch das Föhnen als exzellente Stylingmethode an und dabei ist es egal was für einen Haarschnitt Sie haben. Die folgen Stylingtipps werden Ihnen helfen Ihrem Haar mehr Fülle und Struktur zu geben. Letztlich können Sie so Ihrem ganzen Stil ein glänzendes Aussehen und den letzen Schliff verleihen.
 
Was Sie brauchen:
 
1. Einen Föhn mit Aufsatz. Der Aufsatz hilft Ihnen die heiße Luft gezielt und direkt an ihr Harr zu führen, wobei er so einer übermäßigen Krause entgegenwirkt.
 
2. Eine Rund- oder Flachbürste mit vergleichsweise dichten Borsten.
 
3. Haarstylingprodukte, die das Haar glätten und geschmeidig machen.
 
4. Grosse Haarclips oder -spangen, die zum Hochstecken und Befestigen all
jener Haarpartien dienen, die gerade nicht bearbeitet werden.
 
Was Sie tun:
 
Zuerst ist es wichtig, dass Sie mit frisch gewaschenem Haar beginnen - ganz besonders dann wenn der Look über mehrere Tage halten soll!
 
Beginnen Sie damit Ihr feuchtes Haar mit einem Handtuch zu frottieren, und zwar so lang bis der Grossteil der Feuchtigkeit aus dem Haar entfernt wurde. Danach können Sie mit dem Trocknen fortfahren und Ihr Haar mit Hilfe eines Föhns so stylen wie es Ihnen gefällt. Hier ist es am günstigsten mit den unteren Haarschichten zu beginnen. Es ist empfehlenswert, die Haarpartien mit denen Sie noch nicht arbeiten mit Haarspangen hochzustecken, so vermeiden Sie, dass diese unnötig in den heißen Luftstrom des Föhns kommen.
 
Wenn Sie die Absicht haben Ihr Haar zu glätten, benutzen Sie zusätzlich zum Föhn auch eine Bürste und streichen Sie mit dieser über die volle Länge Ihres Haars - von den Wurzeln bis zu den Spitzen. Während Sie die Bürste durch Ihr Haar führen, sollte der Föhn ständig auf das Haar gehalten, und ihm so konstant Heißluft zugeführt werden.
 
Wenn Sie vor allem die natürliche Struktur Ihres Haars unterstreichen wollen, trocknen Sie Ihr Haar indem Sie mit dem Föhnen an den Haarwurzeln beginnen und Ihr Haar mit Ihren Fingern durchkämmen. Beginnen Sie dabei mit den unteren Haarpartien am Hinterkopf und arbeiten Sie sich bis zu den Seiten durch. Wenn Sie beginnen Ihr Deckhaar zu trocknen, verwenden Sie zusätzlich zum Föhn eine Bürste. Halten Sie mit dieser die einzelnen Haarpartien nach oben und föhnen Sie diese einzeln trocken. Auf diese Weise (also durch das Aufrichten des Haars vom Kopf) geben Sie Ihrem Haar zusätzliche Fülle und Volumen.
 
Kurz bevor Ihr Haar völlig trocken ist liegt es an dem von Ihnen gewünschten Stil, der individuell bestimmt wie mit dem Trockenen des Haars fortgefahren wird. Sollten Sie sich extrem glattes Haar wünschen, dann fahren Sie mit dem Trockenen so fort wie zuvor bis es absolut trocken ist. Um Ihren Style zu vervollkommnen, können Sie zusätzlich mit einem Glätteisen arbeiten. Hier kann der Glätteeffekt durch die Zugabe eines glättenden Haargels noch intensiviert werden.
 
Wenn Sie einen eher griffig welligen Look wollen, trennen Sie die einzelnen Haarpartien und halten Sie diese zum Trockenen hoch. Drehen Sie dabei jede Strähne leicht und trockenen Sie diese bei einer niedrigen Hitzestufen solang bis alle Haarpartien völlig von Nässe befreit sind. Danach lassen Sie die einzelnen Haarsträhnen natürlich herabfallen und schütteln den Kopf leicht bis ihr Haar seine natürliche Form gefunden hat.
 
Falls Sie Ihrem Haar ein wenig Welle oder einen verspielten Dreh an den Spitzen geben möchten, benutzen Sie als Stylinghilfe eine Rundbürste. Um ihr Haar in Form zu bringen, drehen Sie es mit der Bürste in die Richtung in die Ihr Haar fallen soll. Föhnen Sie nun die einzelnen Haarsträhnen solang bis diese ganz trocken sind. Durch die Verwendung eines Styling Gels können Sie Ihrem Haar zusätzliche Struktur geben. Arbeiten Sie dabei das Gel mit Ihren Fingern in einzelne Haarpartien ein und formen Sie diese je nach Belieben.
 
Aber Achtung! Bevor Sie nun beginnen Ihr Haar mit Hilfe des Föhns zu stylen, ist es überaus wichtig sicherzustellen, dass Ihr frischgegeltes Haar absolut trocken ist. Dadurch vermeiden Sie, dass Ihr Haar krause und ungesund wirkt. Sie können Ihren Look durch das leichte Aufsprühen eines nicht allzu starken Haarsprays vollenden.
 
Ein Föhn bietet sich auf die verschiedenste Weise zum Styling Ihres Haars an. Durch ihn können Sie eine große Vielzahl unterschiedlicher Looks einfach und leicht selbst kreieren.
Ganz gleich ob Sie geschmeidig glattes Haar oder eine verwuschelte, sexy Fülle wollen - durch die hier beschriebenen Tipps und Tricks können Sie den Look verwirklich, den Sie schon immer wollten. Und das Schönste ist, dass sich all dies ganz einfach bei Ihnen zu Haus realisieren lässt, ganz ohne nervigen und teuren Friseurbesuch.
 
©Hairfinder.com